Seitenabstand: Welche Abmessungen gelten?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch ‌gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten:
» Hier kostenlos prüfen

Das deutsche Straßennetz ist weitläufig und komplex. Viele Fahrzeugführer nehmen täglich am Straßenverkehr teil und sorgen für ein hohes Verkehrsaufkommen. Zur Gewährleistung der Sicherheit aller Beteiligten, ist ein geordnetes Nebeneinander und Hintereinander unerlässlich.

Ein ausreichender Seitenabstand ist beim Überholen unbedingt einzuhalten.
Ein ausreichender Seitenabstand ist beim Überholen unbedingt einzuhalten.

Aus diesem Grund beinhaltet die StVO sowohl den Sicherheitsabstand zum Vordermann, als auch Bestimmungen zum Seitenabstand, den Sie als Fahrer eines Kraftfahrzeuges einhalten müssen. Doch welcher Seitenabstand ist beim Überholen relevant? Welche Sanktionen sieht der Bußgeldkatalog vor? Und gibt es einen speziellen Seitenabstand, der beim Parken gilt? Unser Ratgeber hält die Antworten für Sie bereit.

Sanktionen: Bußgeldtabelle zum Seitenabstand

Ver­kehrs­ord­nungs­widrig­keitBuß­geld (€)Punk­te
Sie hab­en Ihr Kfz nicht am rech­ten Stra­ßen­rand ge­par­kt15
Sie ha­ben beim Über­hol­en kei­nen aus­reich­en­den Sich­er­heits­ab­stand zu an­der­en Kfz ein­ge­hal­ten30
Als Fahr­zeug­führ­er ha­ben Sie fol­gen­de Per­son­en­grupp­en durch man­geln­den Sich­er­heits­ab­stand beim Vor­bei­fahr­en oder Ü­ber­hol­en ge­fähr­det: Kin­der, Hilfs­be­dürf­ti­ge, äl­ter­e Men­schen801
Als Fahr­zeug­führ­er ha­ben Sie fol­gen­de Per­son­en­grupp­en durch man­geln­den Sich­er­heits­ab­stand beim Vor­bei­fahr­en oder Ü­ber­hol­en ge­schä­digt: Kin­der, Hilfs­be­dürf­ti­ge, äl­ter­e Men­schen1001
Lohnt sich für Sie ein Einspruch ‌gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten:
» Hier kostenlos prüfen

Übersicht zu einzuhaltenden Seitenabständen

Ver­kehrs­teil­nehm­erein­zuhalt­en­der Sei­ten­ab­stand
zu Mo­torrä­dern, Fahr­räd­ern und anderen einspurigen Fahrzeugenmin­des­tens 1,5 Me­ter
zu PKW, LKW und an­der­en mehr­spur­ig­en Fahr­zeug­enmin­des­tens 1 Me­ter
zu war­ten­den Lin­ien- oder Schul­buss­enmin­des­tens 2 Me­ter
zu Fuß­gäng­ernmin­des­tens 1 Me­ter

Sicherheitsabstand zum Vorder- und Nebenmann ist erforderlich

Vom Abstandsverstoß haben Sie bereits gehört und wissen, dass zum Vordermann ein gesetzlich festgelegter Mindestabstand einzuhalten ist? Dieses Wissen teilen sie mit den meisten Verkehrsteilnehmern, die innerhalb Deutschlands Auto, LKW oder Motorrad fahren.

Was jedoch nicht jedem Fahrzeugführer bewusst ist: Es gibt noch einen anderen Abstand, der in der StVO auftaucht. Dabei handelt es sich um den weniger bekannten Seitenabstand, welcher insbesondere bei Überholvorgängen von entscheidender Bedeutung ist.

Haben Sie beispielsweise auf der Autobahn die Absicht einen anderen Fahrer zu überholen, ist dies nur dann gefahrlos möglich, wenn der seitliche Abstand zwischen beiden Kraftfahrzeugen ausreichend groß ist. Andernfalls riskieren Sie einen Unfall, aufgrund unzureichender Platzverhältnisse.

Seitenabstand beim Überholen: Was ist hier zu beachten?

Sie müssen den Seitenabstand beim Überholen so wählen, dass keiner gefährdet oder geschädigt wird.
Sie müssen den Seitenabstand beim Überholen so wählen, dass keiner gefährdet oder geschädigt wird.

Wer innerorts oder außerorts einen Überholvorgang vornehmen möchte, ist dazu angehalten dies nur dann zu tun, wenn dadurch keine anderen Verkehrsteilnehmer beeinträchtigt oder sogar gefährdet werden.

Um dies sicherzustellen, ist der Seitenabstand Teil der StVO. Im Gesetzestext selbst ist jedoch nur eine allgemeine Formulierung zu finden, die keine konkreten Abmessungen bzw. Angaben zum seitlichen Abstand in Metern beinhaltet. Hier der genaue Wortlaut aus § 5 Abs. 4 Satz 2 StVO:

Beim Überholen muss ein ausreichender Seitenabstand zu anderen Verkehrsteilnehmern, insbesondere zu den zu Fuß Gehenden und zu den Rad Fahrenden, eingehalten werden.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch ‌gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten:
» Hier kostenlos prüfen

Vor diesem Hintergrund hat sich der Gesetzgeber basierend auf dem genannten § auf spezifische Abstandsangaben geeinigt. Welcher Seitenabstand konkret gilt, ist davon abhängig, ob es sich um ein einspuriges oder mehrspuriges Fahrzeug handelt. Die folgende Liste zeigt Ihnen die Vorgaben im Überblick:

  • Überholen von Fahrrädern, Motorrädern oder anderen einspurigen Fahrzeugen: Seitenabstand muss mindestens 1,5 Meter betragen
  • Überholen von PKW, LKW oder anderen Fahrzeugen, die mehrspurig sind: Seitenabstand muss mindestens 1 Meter betragen
  • Überholen von wartenden Linien- oder Schulbussen: Seitenabstand muss mindestens 2 Meter betragen
Seitenabstand beim Linienbus: Sie dürfen nicht überholen, wenn dieser den Warnblinker an hat und Haltestellen anfährt oder von diesen abfährt.
Seitenabstand beim Linienbus: Sie dürfen nicht überholen, wenn dieser den Warnblinker an hat und Haltestellen anfährt oder von diesen abfährt.

Wichtig: Irrelevant ist der Seitenabstand, wenn Linien- oder Schulbusse mit eingeschalteter Warnblinkanlage Haltestellen anfahren bzw. von diesen abfahren.

In diesem Fall gilt nämlich striktes Überholverbot, weil der Bus noch in Bewegung ist.

Es befinden sich vor allem an Schulbushaltestellen große Gruppen von spielenden und umherrennenden Kindern, die beim Ein- und Aussteigen durch überholende Fahrzeuge erfasst werden könnten, wenn Sie unerwartet auf die Straße laufen.

Seitenabstand beim Halten und Parken: Gibt es hier konkrete Vorgaben?

Platzsparendes Parken schreibt § 12 Abs. 6 StVO vor. Aber was ist darunter zu verstehen und welche Probleme werden durch unachtsames Parkverhalten verursacht?

Wer kennt es nicht: Der Wocheneinkauf steht bevor und endlich haben Sie einen geeigneten Parkplatz gefunden. Alle Besorgungen sind erledigt und Sie machen sich auf den Weg zurück zu Ihrem Auto.

An Einsteigen ist jedoch nicht zu denken, denn in Ihrer Abwesenheit wurden Sie zugeparkt und weder Fahrer- noch Beifahrertür lassen sich ohne Probleme öffnen.

Der Seitenabstand beim Parken ist gesetzlich nicht definiert. Es sollten jedoch für problemloses Ein- und Aussteigen 70 cm sein.
Der Seitenabstand beim Parken ist gesetzlich nicht definiert. Es sollten jedoch für problemloses Ein- und Aussteigen 70 cm sein.

Damit solche Situationen verhindert werden appellieren Verkehrsexperten, dass mindestens 70 cm zwischen parkenden Fahrzeugen frei bleiben sollten.

Ein- und Aussteigen ist dann beschwerdefrei möglich und Sie schützen sich vor Lackschäden durch die Türen des Nebenmannes.

Außerdem gehen Sie so kein Risiko ein, die links und rechts von Ihnen parkenden Kfz durch das Öffnen von Fahrzeugtüren zu beschädigen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 3,98 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch ‌gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten:
» Hier kostenlos prüfen