Falsches Abbiegen – Wann gibt es Punkte in Flensburg?

Als Abbiegen wird die Änderung der Fahrtrichtung nach rechts oder links an Einmündungen oder Kreuzungen verstanden. Es existieren einige Vorschriften zum richtigen Abbiegeverhalten, die unbedingt eingehalten werden müssen, um die Sicherheit im Straßenverkehr nicht zu gefährden.

Wenn Sie die Vorschriften zum Abbiegen missachten, kann schnell Chaos auf den Straßen entstehen.
Wenn Sie die Vorschriften zum Abbiegen missachten, kann schnell Chaos auf den Straßen entstehen.

Möchten Sie die Fahrtrichtung ändern oder mit Ihrem Fahrzeug wenden, dann müssen Sie sich stets an die Straßenverkehrsordnung (StVO) zum korrekten Abbiegen halten. Wenn Sie dies nicht tun und falsch abbiegen, wird eine Strafe fällig. Was explizit auf Sie zukommt, wenn Sie falsch abgebogen sind, welche Regeln beachtet werden müssen und wann es bei Missachtung zu Punkten in Flensburg kommt, können Sie in diesem Ratgeber nachlesen.

Bußgeldkatalog Abbiegen

VergehenBußgeldPunkte
Einfahren in eine Kreuzung oder Einmündung trotz stockenden Verkehrs mit Behinderung20 €
Abbiegen ohne ordnungsgemäßes Einordnen10 €
... mit Gefährdung30 €
... mit Sachbeschädigung35 €
Abbiegen ohne Entgegenkommende durchzulassen20 €
... mit Gefährdung70 €1
... mit Sachbeschädigung85 €1
Beim Abbiegen in ein Grundstück einen anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet80 €1
Abbiegen, ohne Rücksicht auf Fußgänger zu nehmen mit Gefährdung70 €1
Beim Linksabbiegen nicht voreinander abgebogen mit Gefährdung70 €1

Bußgeldrechner Abbiegen

Abbiegen leicht gemacht: Das sollten Sie beachten

Die StVO zum Abbiegen soll für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen.
Die StVO zum Abbiegen soll für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen.

Einige Autofahrer messen dem falschen Abbiegen keine große Bedeutung zu. Gegebenenfalls können Sie dadurch jedoch eine große Gefahr für sich selbst sowie alle anderen Verkehrsteilnehmer darstellen.

Folgende Regeln sollten Sie beachten, wenn Sie zu einem sicheren Verhalten im Straßenverkehr beitragen und keine Sanktionen riskieren möchten:

  • Ankündigen: Möchten Sie abbiegen, dann sollten Sie dies erstens rechtzeitig und zweitens auch richtig ankündigen. Als Autofahrer können Sie dafür den Fahrtrichtungsanzeiger für die jeweilige Richtung (Blinker) verwenden, Fahrradfahrer sollten den Abbiegevorgang mit Handzeichen ankündigen.
  • Schulterblick: Bevor Sie abbiegen bzw. noch bevor Sie sich in die jeweilige Spur einordnen, müssen Sie den restlichen Verkehr beachten. Dafür können Sie den Schulterblick benutzen. Nur wenn der nachfolgende Verkehr in keinem Fall durch Ihr Abbiegemanöver gefährdet werden würde, können Sie auf den Blick über die Schulter verzichten. Ansonsten ist er obligatorisch.
  • Vorfahrt gewähren: Wenn Sie in eine Vorfahrtsstraße abbiegen möchten, sollten Sie die entgegenkommenden Fahrzeuge in jedem Fall im Vorfeld passieren lassen, bevor Sie sich selbst in den Verkehr einordnen. Unfälle werden bei diesem Vorgang oft begünstigt, da Fahrradfahrer oder Fußgänger schnell übersehen werden können.
  • Rechts abbiegen: Beim Rechts-Abbiegen müssen Sie sich dementsprechend frühzeitig an der rechten Seite einordnen, um nicht später die anderen Verkehrsteilnehmer zu verwirren, indem Sie sich im letzten Moment durch den Verkehr schlängeln.
  • Links abbiegen: Möchten Sie nach links abbiegen, dann sollten Sie versuchen, sich so weit es geht in der Mitte einzuordnen. Führt die Straße, auf der Sie sich befinden, nur in eine Richtung, dann können Sie sich möglichst links einordnen. Dabei dürfen Sie Schienenfahrzeugen jedoch keinesfalls den Weg versperren. Das Links-Abbiegen an einer Ampel gestaltet sich teilweise gefährlich, da der Verkehr in manchen Situationen auf der entgegengelegenen Seite weiterläuft.

Mehrspuriges Abbiegen

Sind mehrere Spuren vorhanden, dann kann sich das Abbiegen etwas komplizierter gestalten als normal. Doch auch hier existieren einfache Tipps, wie Sie auch ein mehrspuriges Abbiegen mit Bravour meistern können.

Suchen Sie sich bereits im Vorfeld markante Punkte auf der Straße. Diese sollen später als Orientierung dienen. Dies kann beispielsweise die Anzahl der Spuren auf der linken oder rechten Seite, aber auch der Bordstein sein. Dadurch wissen Sie zu jeder Zeit, auf welcher Spur Sie sich mit Ihrem Fahrzeug befinden und biegen nicht versehentlich auf der falschen Spur ab.

Voreinander abbiegen

Möchten zwei Fahrzeuge links abbiegen, besagt die StVO, dass diese voreinander abbiegen müssen.
Möchten zwei Fahrzeuge links abbiegen, besagt die StVO, dass diese voreinander abbiegen müssen.

Das Wenden oder Links-Abbiegen mit dem Auto verläuft in den meisten Situationen ohne Probleme. Sie müssen Rechtsabbiegern, die aus der anderen Richtung kommen, stets die Vorfahrt gewähren, wenn Sie links abbiegen.

Verwirrend wird es erst, wenn beide Fahrzeuge links abbiegen möchten. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) zum Abbiegen besagt, dass diese voreinander abbiegen müssen:

Wer nach links abbiegen will, muss entgegenkommende Fahrzeuge, die ihrerseits nach rechts abbiegen wollen, durchfahren lassen. Einander entgegenkommende Fahrzeuge, die jeweils nach links abbiegen wollen, müssen voreinander abbiegen, es sei denn, die Verkehrslage oder die Gestaltung der Kreuzung erfordern, erst dann abzubiegen, wenn die Fahrzeuge aneinander vorbeigefahren sind.“
(Quelle: § 9 StVO)

Falsch abgebogen? Diese Strafe kann fällig werden

Haben Sie die Vorfahrt beim Abbiegen nicht beachtet, dann müssen Sie mit einem Bußgeld in Höhe von 20 Euro rechnen. Wenn Sie jedoch andere Verkehrsteilnehmer durch Ihr Fehlverhalten einer Gefährdung aussetzen, so erhöht sich das Bußgeld auf 70 Euro. Zusätzlich erhalten Sie einen Punkt in Flensburg. Kam es außerdem zu einer Sachbeschädigung, dann werden 85 Euro sowie ein Punkt fällig.

Wenn Sie rechts abbiegen möchten, sich nicht rechtzeitig einordnen und so den Verkehrsfluss behindern, wird Ihnen ein Bußgeld von 10 Euro aufgebrummt. Bei zusätzlicher Gefährdung oder Sachbeschädigung geht es um einen Betrag von 30 bzw. 35 Euro.

Sind Sie links abgebogen, haben dabei die StVO zum Thema „Voreinander Abbiegen“ missachtet und dadurch eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer herbeigeführt, dann wartet ein Bußgeld von 70 Euro und ein Punkt auf Sie.

Biegen Sie ab, ohne dabei Rücksicht auf Fußgänger oder Fahrradfahrer zu nehmen, dann drohen 70 Euro und ebenfalls ein Punkt in Flensburg.

Abbiegen mit Unfallfolge

An und für sich gehört das Abbiegen zu den Grundlagen, welche jeder Kraftfahrer beherrschen sollte. Trotzdem kommt es immer wieder aufgrund von Abbiegefehlern zu schweren Unfällen. Oft geht es lediglich um einen Blechschaden, doch es existieren durchaus Situationen, in denen Fußgänger oder Radfahrer in den Unfall verwickelt wurden, weil sie sich im toten Winkel befanden oder schlichtweg übersehen wurden.

Oft liegt es daran, dass Autofahrer unachtsam waren und aus diesem Grund vergessen haben, zu blinken oder den Schulterblick anzuwenden, um sich zu vergewissern, dass die Straße frei ist. Die Hintergründe sind dabei sehr unterschiedlich.

Wenn Sie die Vorfahrt beim Abbiegen nicht beachten, kann ein Unfall die Folge sein.
Wenn Sie die Vorfahrt beim Abbiegen nicht beachten, kann ein Unfall die Folge sein.

Doch nicht nur Fahrradfahrer oder Fußgänger sind von Unfällen aufgrund von Fehlern beim Abbiegen betroffen. Es entstehen ebenfalls Unfälle zwischen zwei Kraftfahrern, die versehentlich ineinander fahren, weil Sie eine zu hohe Geschwindigkeit an den Tag legen, unter Zeitdruck und Stress stehen oder das entgegenkommende Fahrzeug beim Links-Abbiegen nicht wahrgenommen haben.

Jeder Unfall muss dabei individuell betrachtet werden und die Polizei wird den Sachverhalt stets genau prüfen, um feststellen zu können, wer Schuld trägt. Zudem wird unterschieden zwischen:

  • Unfällen beim Einbiegen an Kreuzungen (Autofahrer, die sich entweder nicht sicher sind, wer in dieser Situation Vorfahrt hat oder diese einfach missachten und fahren, obwohl sie eigentlich warten müssten)
  • Unfälle beim Abbiegen (Mehrere Autofahrer, die aus dem Abbieger- oder Gegenverkehr in dieselbe Straße einbiegen möchten und keine Rücksicht aufeinander nehmen)
Begünstigen Sie durch Ihre Rücksichtslosigkeit oder Unachtsamkeit einen Unfall im Straßenverkehr, dann müssen Sie sich auf Sanktionen aus dem Bußgeldkatalog zum Abbiegen gefasst machen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...